Laufende Projekte

Notenbuch mit 26 friesischen Liedern

Zusammen mit dem renommierten friesischen und plattdeutschen Folkmusiker Kalle Johannsen aus Husum erarbeitet die Ferring Stiftung zur Zeit ein Notenbuch mit 26 neuen friesischen Liedern in der inselnordfriesischen Mundart von Föhr und Amrum. Neben den Noten und friesischen Texten erscheint auch eine deutsche Übersetzung der friesischen Texte. Illustriert wird das Buch mit ansprechenden Landschaftsfotos des Föhrer Fotografen Harald Bickel. Musikdemos zu den einzelnen Stücken sind in Vorbereitung und können zur gegebenen Zeit von der Homepage der Ferring Stiftung heruntergeladen werden. Insofern begreift sich dieses Liederbuch auch als Beitrag zu einem modernen nordfriesischen Folk. Das Buch wird voraussichtlich zu Anfang des Jahres 2021 erscheinen.

Min fering-öömrang bi strun

Es geht immer weiter!
Maggy Fischer, Kerrin Ketels und Uta Marienfeld arbeiten inzwischen am fünften Buch aus der Reihe „flenerk jongensbuken“. Lernt mit diesem Buch die friesischen Namen für Meerestiere und was man so am Strand braucht und findet.
Das kleine Buch im Pixi-Buch Format wird wieder 24 Seiten haben und soll Ende 2020 erscheinen.

Tjiisk-Öömrang Wurdenbuk

Auf der Basis des von Ommo Wilts 2011 herausgegeben Tjiisk – Fering Wurdenbuk (Wörterbuch Deutsch – Föhrer Friesisch) wird zur Zeit in Zusammenarbeit mit dessen Autor ein Wörterbuch Deutsch – Amrumer Friesisch erstellt. 

Es wird ca. 450 Seiten umfassen und soll im Jahr 2020 erscheinen.